Alle Artikel von ...

Alard von Kittlitz
Alard von Kittlitz ist Autor bei NEON. Er hat bei einem Mittagessen verstanden, dass er keine Hobbies hat, findet das aber okay.

Stillgestanden

Clubs__Inside0036_gross

Ein Tanzverbotsgesetz hat die einst legendäre Clubkultur Japans ­zerstört. In Tokio feiert nur noch eine kleine Undergroundszene und kämpft gegen das konservative Establishment. Clubben und Tanzen, das bedeutet in Japan heute wieder: Protest!  … weiter

Lebenszeichen

Foto: David Wolff-Patrick

Die Foals beweisen auf ihrer neuesten Platte, dass man als Band immer weiter wachsen kann und dass Indie nicht tot ist. … weiter

Das Glück der Mutigen

Titel1

Deutschland ist reich und stabil. Trotzdem sind alle am Jammern. Auf einer Reise durch das Land haben wir verstanden, warum. Und was wir ändern müssen. … weiter

Hippie-Hop

Trippy: in A$AP Rockys Musikvideo »L$D« geht es psychedelisch bunt zu. Foto: Sony Music (Screenshot via vimeo.com)

Kaum eine Droge hatte größeren Einfluss auf die Popmusik als LSD. Jetzt revolutionieren Psychedelika auch den Mainstream-Rap. … weiter

Treffen sich ein Frosch und Wittgenstein

peru-5

Ayahuasca, eine schamanische Medizin vom Amazonas, ist eines der stärksten Halluzinogene, die es gibt. Unser Autor ist nach Peru gefahren und hat es getrunken. Drei Mal. … weiter

Land der untergehenden Sonne

IMG_2467

Vier Jahre, zwei Monate und zwanzig Tage später steht Herr Nakasato vor dem Verwaltungsgebäude von Namie, um mir etwas zu zeigen, das man sehen, aber nicht verstehen kann. … weiter

Das NEON-Musiktribunal #6

musiktribunal_neu
Es ist natürlich einfach, sich beim Musik hören (und kritisieren) auf die Sachen zu konzentrieren, die man eh schon spannend, eh schon fresh, eh schon supertoll findet. Nur umgibt einen im Alltag ja etwas ganz anderes. Im Autoradio, im Kaufhaus-Fahrstuhl, auf der Geburtstagsparty des kleinen Bruders steht man bis zum Hals im Mainstream. Und der ist manchmal klebrig oder miefig, aber: Er hat die Kraft des breiten Stroms. Und wenn man mal die Hand reinhält, findet man auch Interessantes. … weiter